E-Ink-Laptop-Monitore

Ansichten : 1052
Updatezeit : 2022-06-08 18:25:56
Wenn Sie nach einem E-Ink-Display für Ihren Computer suchen, gibt es einige Dinge, die Sie wissen sollten. Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Entscheidung, welcher E-Ink-Monitor für Ihre Anforderungen geeignet ist. Darüber hinaus wird erklärt, wie E Ink funktioniert und wie es sich von herkömmlicher Display-Technologie unterscheidet. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie in der Lage sein, mit Zuversicht einen E-Ink-Monitor auszuwählen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!
E-Ink-Display
Ein E-Ink-Display ist eine Art Flüssigkristallanzeige, die Millionen winziger Kapseln aus schwarzem und weißem Pigment verwendet, die in einer transparenten Flüssigkeit suspendiert sind. Diese Kapseln sind negativ und positiv geladen, und wenn das Licht auf das Display trifft, prallt es von der Tintenschicht ab und zurück zu den Augen des Benutzers. Die transparente Flüssigkeitsschicht ist zwischen zwei Elektrodenschichten angeordnet, von denen eine in Bereiche unterteilt ist, die jedem "Pixel" der Anzeige entsprechen. Das Verhältnis der Pigmente in den verschiedenen Elektrodenbereichen wird durch einen als Elektrophorese bezeichneten Prozess geändert, der die Aufladung der Tinte verändert und verschiedene Graustufen auf dem Bildschirm erzeugt.
Die neueste Farb-E-Ink-Display-Technologie, bekannt als Gallery 3, verspricht eine bessere Farbwiedergabe und schnellere Seitenaktualisierungszeiten. Während die meisten dieser Geräte immer noch nur Schwarzweiß-Inhalte anzeigen, sind einige E-Ink-Display-Modelle in der Lage, Farben zu erzeugen. Obwohl diese neue Anzeigetechnologie schon seit langem entwickelt wird, hat sie ihren Weg in die Unterhaltungselektronik nicht gefunden. Das erste E-Ink-Display, das Sony Librie, wurde 2004 in Japan veröffentlicht. Dieses war jedoch teuer und hatte ein starkes DRM, wodurch das E-Book nach 30 Tagen ablief.
Abgesehen von der erhöhten Helligkeit und Bildschirmklarheit ist ein weiterer großer Vorteil von E-Ink-Displays ihre lange Akkulaufzeit. Im Gegensatz zu LEDs, die ständig farbiges Licht verwenden, verbrauchen E-Ink-Displays nur dann Energie, wenn sie die Farbe ändern. Dadurch sind E-Ink-Bildschirme bei allen Lichtverhältnissen lesbar. Darüber hinaus benötigen sie auch weniger Batterieleistung. Sie können sie sogar in Umgebungen verwenden, in denen die Stromversorgung knapp ist, z. B. in Bibliotheken und Museen.
E-Ink-Display
E-Ink-Displays haben viele Vorteile. Sie sind flexibel, leicht und bruchsicher. Sie reflektieren auch Licht wie Papier. Der Nachteil dieser Bildschirme ist, dass sie monochrom sind und keine Videos streamen können. E-Ink-Bildschirme haben standardmäßig keine Hintergrundbeleuchtung, aber die Gerätehersteller haben sie hinzugefügt, um den Bildschirm funktionaler zu machen. In vielen Fällen sind E-Ink-Displays eine großartige Alternative zu herkömmlichen Touchscreen-Displays. Im Folgenden sind einige der Vorteile von E-Ink-Displays aufgeführt.
Die Akkulaufzeit ist ein weiterer Vorteil von E-Ink-Displays. Im Gegensatz zu LED-Displays verbrauchen sie nur Strom, wenn sie Seiten umblättern. Dies bedeutet, dass der Akku bei ausgeschaltetem Bildschirm viel länger hält. E-Ink-Bildschirme schonen auch die Augen und machen sie für längere Lesezeiten angenehmer. Außerdem sind sie 40 Prozent dünner als LCD-Bildschirme, was sie zu einer besseren Wahl für tragbare Geräte macht. Der E-Ink-Bildschirm verbraucht auch weniger Strom als LCD-Displays.
Das E-Ink-Display besteht aus Millionen winziger Kapseln, von denen jede ein Tröpfchen eines schwarzen oder weißen Pigments enthält. Die Hauptkapsel enthält Flüssigkeit, und die Unterkapseln enthalten jeweils entweder eine positive oder eine negative elektrische Ladung. Das schwarze Pigment zieht die negative Ladung an, während das weiße Pigment sie abstößt. So erscheinen Zeichen auf weißem Hintergrund. Und das Beste? Ein E-Ink-Display kann Jahrzehnte halten.
e Tintenmonitor
Ein dedizierter E-Ink-Monitor ist nicht so nützlich wie ein gewöhnlicher Laptop. Sie haben keine Touchscreen-Funktionalität und stattdessen kleine Tasten zum Einstellen des Kontrasts und zum Erzwingen einer Vollbildaktualisierung. Außerdem können sie kein Betriebssystem ausführen und nur Signale von anderen Geräten anzeigen. Trotz fehlendem Akku können sie Videodateien einigermaßen gut darstellen. Außerdem verfügen sie nicht über eine Hintergrundbeleuchtung oder Selbstbeleuchtung. Daher müssen Sie das Licht anlassen, wenn Sie im Dunkeln arbeiten.
Eine neue Generation von E-Ink-Monitoren wurde von Unternehmen wie Dasung eingeführt. Das Unternehmen verkauft bereits zwei Modelle mit einer Diagonale von 25,3 Zoll und einer Auflösung von 3200 x 1800 Pixel. Das neue Modell kann über die Indiegogo-Crowdfunding-Kampagne vorbestellt werden. Der Monitor wird Ende August an Unterstützer ausgeliefert. Das Dasung Paperlike 253 kostet 2.000 US-Dollar und kann für diesen Preis vorbestellt werden.
Während die CES 2018 keine neuen E-Ink-Monitore enthüllte, zeigte das Unternehmen einige E-Ink-Geräte. Ein solches Gerät ist eine E-Ink-Tastatur, die der Touchbar auf einem MacBook ähnelt. Ein weiteres Produkt war der Google Assistant Connect, ein E-Ink-Display, das Informationsschnipsel anzeigt. Es wird interessant sein zu sehen, was andere Unternehmen herausbringen und wie es den Markt verändert.
im zusammenhang mit der Nachrichten
DKE wurde 2024 in die Liste der ersten Jiaxing Green Factories aufgenommen
DKE wurde 2024 in die Liste der ersten Jiaxing Green Factories aufgenommen
Jun .24.2024
Kürzlich gab das Wirtschafts- und Informationsbüro von Jiaxing die Liste der ersten grünen Industrieparks und Fabriken in Jiaxing im Jahr 2024 bekannt. DKE Zhejiang Fuyong Electronic Technology Co., Ltd. und Zhejiang Fusheng Technology Co., Ltd. wurden für die Liste ausgewählt und erhielten den Ehrentitel „Grüne Fabrik“ in der Stadt Jiaxing.
Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Grundsteinlegung der DKE Electronic Paper Factory in Vietnam
Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Grundsteinlegung der DKE Electronic Paper Factory in Vietnam
Jun .17.2024
Legen Sie den Grundstein und bereiten Sie die Grundlage für eine neue Reise, und schreiten Sie voran zum Kapitel Qichua. Am Morgen des 14. Juni 2024 fand die erfolgreiche Grundsteinlegung der E-Paper-Fabrik der DKE Electronic Paper Factory in Vietnam statt.
Verpackungstrend | DKE-Elektronikpapier geht Hand in Hand mit „Grün“, sodass die Verpackungsindustrie viel „Grün“ enthält
Verpackungstrend | DKE-Elektronikpapier geht Hand in Hand mit „Grün“, sodass die Verpackungsindustrie viel „Grün“ enthält
May .30.2024
Vor einigen Tagen hat DKE Oriental Kemai als Piloteinheit für das Express-Recycling von Verpackungen und United Express Enterprises die Aktionsinitiative „Grüne Verpackungen, Express für dich und mich“ gestartet und direkt vor Ort einen Vertrag unterzeichnet.
pop_close
pop_main
Rundschreiben